Kontakt
Telefon
+49 (0) 7621 9595-0
Fax
+49 (0) 7621 9595-95
E-Mail
kontakt@hengst-kessler.de

Referenzen

  • Mesa Parts GmbH, Michael Kurz
    Fort- und Weiterbildung aller Mitarbeiter/innen ist ein Teil unserer Firmenphilosophie. Die Firma Mesa war lange auf der Suche nach einem Partner, der uns im Bereich der Fertigung unterstützt, unseren Mitarbeitern weitere wichtige Erkenntnisse bzw. Neuigkeiten im Bereich Drehen/Fräsen zu vermitteln. Hier bietet uns die "Precitool-Akademie" in Lörrach, die besten Voraussetzungen. Seit Bestehen dieses Technologiezentrums, haben schon ca. 130 unserer Mitarbeiter, sehr erfolgreich, verschiedenste Seminare und Veranstaltungen besucht. Und wir werden auch zukünftig diese exzellente Möglichkeit das Wissen zu erweitern, wahrnehmen."

  • Kunzmann Maschinenbau GmbH, U. Smolarek
    Das Tagesgeschäft und der zunehmend hohe Termindruck verhindern oftmals, sich mit zerspanungstechnischen Problemen angemessen auseinanderzusetzen. Die Seminare bei der Precitool-Akademie sind ein erstklassiges Instrument, sein Wissen auf einen aktuellen Stand zu bringen. Die sehr professionelle und praxisnahe Art und Weise mit der die Kurse gefahren werden, bieten dem Anwender in der Fertigung Einblicke in viele Bereiche der Zerspanung. Jeder Seminarbesuch ist lohnend und bringt ein Stück Mehrwert in sein Unternehmen. Ich kann die Precitool-Akademie mit ihren Seminaren sehr weiterempfehlen."

  • Wankmüller, Sven Faas
    Werkzeuge müssen so eingesetzt werden, dass Geld verdient ist. Das bedeutet, angemessene Schnittdaten, Einsatzgebiete und Verfahrensweisen sind Voraussetzung für wirtschaftliches Arbeiten. Die Precitool-Akademie setzt diesen Gedanken konsequent um. Das bedeutet auch eine optimalere Grundschnelligkeit bei Null- und Kleinserien. Für mich sind die Schulungen immer sehr erfrischend, informativ und effizient. Ich halte mich somit auf einem aktuellen Stand, von dem mein Chef natürlich auch profitiert.

  • Und viele mehr...
    Endress+Hauser Messtechnik GmbH+Co. KG, HÄRTER Werkzeugbau GmbH, Gebr. Bellmer GmbH Maschinenfabrik, ROTA Verpackungstechnik GmbH & Co.KG, ROTZLER GMBH + CO. KG, Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik (Ernst-Mach-Institut), BURO Präzisionsdrehteile GmbH, IMS Gear GmbH, HGE GmbH, maxon motor GmbH, AHP Merkle GmbH, FREMA GmbH & Co.KG, ARaymond, MAPAL WWS GmbH, TECHTORY Automation GmbH

Lorenz Hiß
Schulungsleiter

Hartmut Kuttruff
Anwendungstechniker


Drehen / Bohren Level 2

Kursteilnehmer: ca. 14 Personen

Kursgebühr: EUR 385,00 zzgl. MwSt.

Anmelden

Zielgruppe

Das zweitägige Intensivtraining ist für Facharbeiter ausgerichtet, die schon lange in der Zerspanung tätig sind und sich über die modernsten Methoden und neuesten Erkenntnisse rund um die Zerspanungstechnik informieren wollen. Außerdem ist der Kurs für Mitarbeiter geeignet, die ohne Fachausbildung in der Metallzerspanung arbeiten und am Kurs Grundtraining Metall (Level 1) teilgenommen haben.

Seminarziel

Der Teilnehmer wird über allgemeine Grundlagen zu den neuesten Methoden und Erkenntnissen rund um den Werkzeugbereich geführt. Das erweiterte Grundlagenwissen aus diesem Intensivtraining ermöglicht dem Teilnehmer Zerspannungswerkzeuge unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten besser einzusetzen und weiterführende Seminare, in denen weitere Fachkenntnisse vermittelt werden, zu besuchen.

Themen

Grundlagen Level 1, Schneidstoffe, Begriffsbestimmung, ISO-Normung, Drehwerkzeuge, Standzeit, Verschleiß der Werkzeuge, Spanbildung, Werkzeuge richtig einrichten, Einfluss der Werkzeuge auf Produktivität und Kosten, Stechen, Bohren, Werkzeugpflege, Gewindedrehen, Schnittwerte, praktische Vorführungen zu einzelnen Themen. Ermöglicht den Besuch von weiterführenden Seminaren (z.B. Level 3).


Drehen / Bohren Level 3

Kursteilnehmer: ca. 14 Personen

Kursgebühr: EUR 235,00 zzgl. MwSt.

Anmelden

Zielgruppe

Das eintägige Seminar ist konzipiert für Meister/Vorarbeiter, die im metallverarbeitendem Gewerbe angestellt sind oder über das vorausgesetzte Grundwissen verfügen. Überdies ist das Training für Mitarbeiter gedacht, die am Kurs Drehen/Bohren (Level 2) erfolgreich teilgenommen haben.

Seminarziel

Anhand von praktischen Anwendungsbeispielen werden in aktiver Teamarbeit und in Workshops mögliche zerspanungstechnische Verfahren und Strategien erarbeitet sowie der richtige Einsatz von Werkzeug- und Spannmitteln verdeutlicht. Dieses Training bietet überdies eine Plattform, neue Werkzeuge kennenzulernen. Der Teilnehmer soll nach dem Seminar in der Lage sein, Verbesserungs- und Optimierungsvorschläge in seinem Unternehmen einzubringen.

Themen

  • Vielfältige praktische Anwendungen
  • Analysieren von fertigungstechnischen Abläufen
  • Relevante Verfahrensweisen erarbeiten (zum Beispiel: beim Bohren, Gewinden, Drehen mit diversen Schneidstoffen)
  • Werkzeugkonzepte und deren richtiger Einsatz definieren
  • Lösungsansätze besprechen
  • Wie hängen Vorgehensweisen und Auswahl der Werkzeuge unter dem Gesichtspunkt Kosten-Nutzen-Effekt zusammen

Leistungsumfang

  • Trainingsunterlagen
  • Mittagessen
  • Tages-Getränke

Termine


Fräsen / Bohren Level 2

Kursteilnehmer: ca. 14 Personen

Kursgebühr: EUR 385,00 zzgl. MwSt.

Anmelden

Zielgruppe

Das zweitägige Intensivtraining ist für Facharbeiter ausgerichtet, die schon lange in der Zerspanung tätig sind und sich über die modernsten Methoden und neuesten Erkenntnisse rund um die Zerspanungstechnik informieren wollen. Außerdem ist der Kurs für Mitarbeiter geeignet, die ohne Fachausbildung in der Metallzerspanung arbeiten und am Kurs Grundtraining Metall (Level 1) erfolgreich teilgenommen haben.

Seminarziel

Der Teilnehmer wird über allgemeine Grundlagen zu den neuesten Methoden und Erkenntnissen rund um den Werkzeugbereich geführt. Durch das erweiterte Grundlagenwissen aus diesem Intensivtraining werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, Zerspanungswerkzeuge unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten besser einzusetzen und weiterführende Seminare zu besuchen.

Themen

  • Vielfältige praktische Anwendungen
  • Analysieren von fertigungstechnischen Abläufen
  • Relevante Verfahrensweisen erarbeiten (zum Beispiel: Bohren, Gewinden, Drehen mit diversen Schneidstoffen)
  • Werkzeugkonzepte und deren richtiger Einsatz definieren
  • Lösungsansätze besprechen
  • Wie hängen Vorgehensweisen und Auswahl der Werkzeuge unter dem Gesichtspunkt Kosten-Nutzen-Effekt zusammen

Fräsen / Bohren Level 3

Kursteilnehmer: ca. 14 Personen

Kursgebühr: EUR 235,00 zzgl. MwSt.

Anmelden

Zielgruppe

Das eintägige Seminar ist konzipiert für Meister/Vorarbeiter, die im metallverarbeitendem Gewerbe angestellt sind oder über das notwendige Grundlagenwissen verfügen.
Überdies ist das Training für Mitarbeiter vorgesehen, die am Kurs Fräsen/Bohren (Level 2) erfolgreich teilgenommen haben.

Seminarziel

Anhand von praktischen Anwendungsbeispielen werden in aktiver Teamarbeit und in Workshops mögliche zerspanungstechnische Verfahren und Strategien erarbeitet sowie der richtige Einsatz von Werkzeug und Spannmitteln verdeutlicht. Dieses Training bietet überdies eine Plattform, neue Werkzeuge kennenzulernen. Der Teilnehmer soll nach dem Seminar in der Lage sein, Verbesserungs- und Optimierungsvorschläge in seinem Unternehmen einzubringen.

Themen

  • Vielfältige praktische Anwendungen
  • Analysieren von fertigungstechnischen Abläufen
  • Relevante Verfahrensweisen erarbeiten (zum Beipsiel: Bohren, Gewinden, Fräsen mit verschiedenen Schneidstoffen, Schnittgeschwindigkeiten, Nass-Trocken)
  • Werkzeugkonzepte und deren richtiger Einsatz definieren
  • Lösungsansätze besprechen
  • Wie hängen Vorgehensweisen und Auswahl der Werkzeuge unter dem Gesichtspunkt Kosten-Nutzen-Effekt zusammen

Leistungsumfang

  • Trainingsunterlagen
  • Mittagessen
  • Tages-Getränke

Termine

  • Dienstag, 07. November 2017 (09:00-17:00 Uhr)

Rostfrei Drehen Spezial

Kursteilnehmer: ca. 14 Personen

Kursgebühr: EUR 250,00 zzgl. MwSt.

Anmelden

Zielgruppe

Dieses eintägige Seminar basiert auf den Inhalten unserer bewährten Schulung „Rostfrei & Exoten beim Drehen“. Fertigungs-/ Produktionsleiter, Facharbeiter, Programmierer und Arbeitsvorbereiter ist die angesprochene Gruppe, denen wir Spezialitäten in der Rostfrei Fertigung präsentieren wollen.

Seminarziel

Die Teilnehmer werden über Maßnahmen zur Standzeitenerhöhung, Prozessoptimierung, wertvolle Tipp und Tricks sowie über strategische Vorgehensweisen informiert. Nach dem Seminar sollen die Teilnehmer neue Impulse und Ideen mit nach Hause nehmen, um Optimierungen und Verbesserungen einzuleiten.

Themen

  • Vielfältige praktische Anwendungen
  • Effiziente Maßfindung bei der Außen-/ und Innenbearbeitun
  • Faktoren zur Standzeiterhöhung
  • Stechprozesse
  • Werkzeugkonzepte und deren richtiger Einsatz
  • Zerspanungsstrategien

Leistungsumfang

  • Trainingsunterlagen
  • Mittagessen, inkl. Getränke
  • Tages-Getränke: Kaffee, Säfte, etc.

Termine

  • Donnerstag, 09. November 2017 (09:00 - 17:00 Uhr)

Kleinteilebearbeitung beim Drehen

Kursteilnehmer: ca. 14 Personen

Kursgebühr: EUR 410,00 zzgl. MwSt.

Anmelden

Zielgruppe

Das zweitägige Intensivtraining ist für Facharbeiter ausgerichtet, die schon lange in der Kleinteilefertigung (Durchmesser < 32 mm) tätig sind und sich über die modernsten Methoden und neuesten Erkenntnisse rund um die Kleinteilebearbeitung informieren wollen. Außerdem ist der Kurs für Mitarbeiter geeignet, die ohne Fachausbildung in der Metallzerspanung arbeiten und an einer Weiterbildung interessiert sind.

Seminarziel

Der Teilnehmer wird über allgemeine Grundlagen zu den neuesten Methoden und Erkenntnissen rund um den Werkzeugbereich geführt. Durch das Grundlagenwissen aus diesem Intensivtraining werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, Zerspanungswerkzeuge unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten besser einzusetzen und Probleme in der Entgrattechnik zu verstehen und zu beseitigen.

Themen

  • Grundregeln der Zerspanung
  • Maschinenkonzepte
  • Schneidstoffe und Beschichtungen
  • Kleine Werkstoffkunde
  • Schnittwerte beim Drehen
  • Wirtschaftlichkeit
  • Stechen und Stechdrehen
  • Gewindeherstellung
  • Verschleißerkennung
  • Drehoperationen und Werkzeuge
  • Bohren, Reiben, Entgraten
  • Praktische Vorführungen zu den einzelnen Themen

Leistungsumfang

  • Trainingsunterlagen
  • Mittagessen
  • Tages-Getränke

Termine

  • Montag, 20. November 2017 (09:00 - 17:00 Uhr) und Dienstag, 21. November 2017 (08:15 - 15:00 Uhr)